Spielbericht

Herren vom Nov 10, 2022

Herren: Hbi W/F I - SV Fellbach II 45:38 (26:19) - Bezirksliga

Aufwärtstrend geht weiter

Nach dem letztjährigen Abstieg aus der Landesliga, benötigte die neuformierte Herren 1 Mannschaft ein wenig Eingewöhnungszeit in der Bezirksliga. Man begann die Saison mit einer Niederlage gegen den ebenfalls abgestiegenen VfL Waiblingen, steigerte sich gegen den MTV Stuttgart zu einem Unentschieden, ehe vergangene Woche der erste Sieg gegen den TV Obertürkheim gelang. An diesen Aufwärtstrend wollte man anknüpfen und auch im letzten Spiel gegen den SV Fellbach 2 punkten. Die Gegebenheiten passten und so konnte das Spiel am vergangenen Samstag, 08.10.2022 in der Heimischen Hugo Kunzi Halle starten.

Rasch fielen die ersten Treffer der Partie im Gleichschritt auf beiden Seiten, da beide Abwehrverbände an diesem Tag wenig ausrichteten. Nach 12 Spielminuten stand es bereits 10:10, ehe Friedrich Schiefers seitens der Hbi eine Zeitstrafe erhielt und der Gegner gleich doppelte Zeitstrafen hinnehmen musste. Durch die nominelle Überzahl in dieser Phase schaffte man es erstmals sich ein wenig vom Gegner abzusetzen und eine 3-Tore Führung herauszuspielen. Diese konnte trotz der schlechten Abwehrleistung im Gegenzug mit einer nahezu fehlerlosen Wurfquote im Angriff bis zur Halbzeit weiter ausgebaut werden. Der Vorsprung belief sich zwischenzeitlich in der 28. Minute auf 8 Tore durch einen Treffer von Achim Sautter, der mit insgesamt 5 Treffern ein gutes Debüt bei der 1. Mannschaft gab. Ebenso deutlich lautete der Halbzeitstand von 26:19, welcher schon Endstandpotenzial hatte.

In der Halbzeitansprache mahnte Trainer Ivan Toldo jedoch davor aufgrund des Vorsprungs in der zweiten Halbzeit nachzulassen. Man müsse weiter konzentriert zu Werke gehen, damit man den vermeintlich uneinholbaren Rückstand auch verwaltet oder bestenfalls noch ausbaut. Auch an die Abwehr appellierte er die Absprachen gegen den starken Kreisläufer der Gäste zu verbessern.

Da sich am Spielbild im Abwehr- und Angriffverhalten bei den Hausherren jedoch wenig änderte wurden vorne weiter munter Tore geworfen, jedoch im Gegenzug auch wieder viel zu einfach Gegentore gefangen. Der Vorsprung konnte somit dennoch konstant gehalten werden und variierte zwischen 7 oder 8 Toren Vorsprung, ehe beim Stand von 42:30 ganze 12 Tore Abstand hergestellt wurden. Zum Ende hin sank die Konzentration jedoch merklich und der Gegner konnte noch einmal ein paar Treffer gutmachen, sodass der Entstand nach 60 Minuten 45:38 lautete.

Insgesamt betrachtet muss das Spiel und vor allem die Abwehrleistung nachgehend analysiert und für die kommenden Spiele wieder stabilisiert werden. Dennoch ist die Angriffsleistung nicht außer Acht zu lassen, da man dadurch den Vorsprung konstant halten konnte. Ebenso wichtig sind die zwei gewonnenen Punkte, sodass das Konto der Herren 1 nun bei 5:3 Punkten steht.

Das kommende Wochenende ist nun erstmal spielfrei, ehe es mit einem Heimspiel am 23.10.2022 um 14:30 Uhr gegen den HC Winnenden weitergeht. Die Mannschaft freut sich auch hier wieder über zahlreiche Unterstützung.

Für die Hbi Weilimdorf/ Feuerbach spielten:
Im Tor: Jona Schickhardt, Tico Schultheiß
Feld: Achim Sautter (5), Per Laukemann (7), Paul Schick (1), Bennet Rieker (4), Lasse Raith (5), Robin Birkert (6), Tom Beck (4), Jörg Eisenhardt (2), Friedrich Schriefers (11/2), Nico Birkert
Bank: Ivan Toldo



zurück zur Presse