Spielbericht

Damen vom Apr 30, 2022

Damen: SG Schorndorf II - Hbi W/F I 23:35 (8:17) - Bezirksliga

Auswärtssieg in Schorndorf, dem Aufstieg ein Schritt näher

(SS) Am vergangenen Sonntag, den 24. April 2022, fuhren die Damen 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach, nachdem sie am Donnerstag mit einem Heimsieg ihr erstes Spiel der englischen Woche beendet hatten, nach Schorndorf, um dort gegen die zweite Frauenmannschaft der SG Schorndorf anzutreten.

Im Hinblick auf das darauffolgende komplizierte Spiel gegen Schwaikheim und dem Anspruch aufzusteigen, setzten sich die Mädels und das Trainerteam zum Ziel, mit einem eindeutigen Sieg zurückzufahren. Gecoacht wurde das Team von allen drei Trainern, Markus Kuschke, Yannik Siegmund und Tim Petschinka.

Die Hbi’lerinnen starteten hervorragend in die Partie, denn innerhalb der ersten Minuten erarbeiteten sich das Team einen vier Tore Vorsprung, sodass es nach der 6. Spielminute 5:1 für die Mädels stand. Durch die starke und von Anfang an präsente Abwehr der Hbi Damen, fiel es den Gegnerinnen schwer sich klare Torchancen zu erkämpfen und diese auch zu nutzen. Auf der gegenüberliegenden Hallenseite hingegen setzten sich die Nordstuttgarterinnen durch einen strukturierten Angriff durch und vergrößerten die Tordifferenz ein weiteres Mal um vier Tore. Melina Haar überzeugte mit ihren Eins gegen Eins Aktionen und Simone Müller traf ihren ersten von insgesamt fünf Siebenmetern. Nach der ersten Auszeit in der 16. Minute und einem Spielstand von 12:5 gab Trainer Markus den Mädels eine kurze Verschnaufpause. Dank dieser schafften die Damen 1 es, den Abstand bis zum Ende der ersten Halbzeit aufrechtzuerhalten. Mit einem zufriedenstellenden Zwischenergebnis von 17:8 für die Hbi’lerinnen ging es in die Kabine.

Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Gäste nicht nach. Dank eines sehr guten Tempospiels und unter anderem starken Eins gegen Eins Aktionen von Lilli Paul, vergrößerte sich langsam, aber sicher die Tordifferenz bis auf 12 Tore in der 43. Minute. Die gegen Enden hin vereinzelt auftretenden Unkonzentriertheiten in der Abwehr nutzen die Gegnerinnen aus, schafften es jedoch nicht mehr, die Tordifferenz zu verkleinern. In den letzten drei Spielminuten gaben die Mädels nochmal Vollgas und beendeten das Spiel mit einem Ergebnis von 35:23 und beenden auch das zweite Spiel dieser englischen Woche erfolgreich.

Trainer Markus Kuschke lobte nach dem Spiel das sehr gute Tempospiel und war mit der Leistung aller Spielerinnen zufrieden. Alle Feldspielerinnen sind nämlich in der Torschützenliste vertreten.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Daniela Karge, Saskia Rittner
Feld: Jana Klein (1), Sophie Stegers (1), Lisa Satzger (1), Melina Haar (3), Kaja König (1), Lilli Paul (4), Sina Engelhardt (4), Tabea Schmidt (5), Jenny Klein (2), Carina Eichinger (1), Katharina Skacel (2), Simone Müller (10/4)
Auf der Bank: Yannik Siegmund, Markus Kuschke, Tim Petschinka



zurück zur Presse