Spielbericht

Herren vom Apr 19, 2022

Herren: Hbi W/F III - TV Stetten I Endstand 29:34 (14:15) - Kreisliga A

Keine Punkte gegen Stetten

(SB) Die Herren 3 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach haben am Sonntag, den 10.04.2022, gegen die Mannen des TV Stetten mit 29:34 verloren. Die Mannschaft lief mit 13 Spielern auf, die so allerdings noch nicht zusammengespielt haben. Alexander Megsner gab nach fast 2-jähriger Pause sein Comeback, Per Laukemann unterstützte aus der zweiten Herrenmannschaft und mit Paul Paffe, Benjamin Seeber und Lasse Raith gab es aus der A-Jugend Unterstützung.

Die Hbi tat sich in den ersten Minuten des Spiels sehr schwer. Die Abwehr wackelte und im Angriff gab es zu wenig Druck und keine Spielidee. Somit stand es nach fünf Minuten 2:5. Zur 9. Spielminute glich Joscha Solenthaler zum 5:5 aus. Die Abwehr hatte sich gefangen. Der Abwehrblock um Thorsten Pommer und Lasse Raith verdichtete die Mitte, so dass sich die Stettener schwerer taten. Zur Halbzeit stand es 14:15 und die Hbi hatte zu diesem Zeitpunkt noch alles selbst in der Hand.

Nach der Halbzeit gelang der Hbi zwar der erste Treffer zum 15:15 Ausgleich, leider war es wie in der ersten Halbzeit, dass die Stettener besser ins Spiel gekommen sind und den Vorsprung auf ein 18:25 in der 44. Minute ausbauten. Leider konnte die Hbi es nicht schaffen, den Rückstand wieder aufzuholen. Auch die 15 Treffer durch Per Laukemann, der an diesem Nachmittag treffsicherster Schütze der Partie war, halfen leider nicht. Das Spiel endete mit 29:34.

Die Hbi verabschiedete sich nach diesem Spiel von Jens Kibgies, der nach seiner nun endenden Studienzeit in Stuttgart, wieder zurück in den Norden Deutschlands in die Heimat nach Oldenburg zieht. Viel Erfolg weiterhin und vielen Dank für Deinen Einsatz und wie Du Dich eingebracht hast. Du bist immer willkommen bei der Hbi!

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Florent Stephan, Paul Paffe
Feld: Per Laukemann (15), Joscha Solenthaler (5), Thorsten Pommer (3), Fabian Kümmerer (3), Roger Schwarz (1), Lasse Raith (1), Benjamin Seeber (1), Tobias Kling, Jens Kibgies, Alexander Megsner, Sebastian Buchfink



zurück zur Presse