Spielbericht

Herren vom Jan 11, 2021

Herren: Hbi W/F III – HSV Stammheim/Zuffenhausen II 30:23 (14:12) - Kreisliga A

Erfolgreiches Lokalderby im Stuttgarter Norden

(DB) Am Sonntagnachmittag war die HSV Stammheim/Zuffenhausen 2 zu Gast bei der Hbi Weilimdorf/Feuerbach 3. Beide Mannschaften liefen mit großem Kader auf und ließen auf ein spannendes Lokalderby hoffen. Schon zu Beginn der ersten Halbzeit konnte die Hbi ihre Stärken ausspielen und setzten sich bis zur 13. Minute mit 9:1 vom Gegner ab. Auf Grund des großen Vorsprungs gönnten sich die Mannen um Sebastian Buchfink Mitte der ersten Halbzeit allerdings eine kurze gedankliche Pause. Dies äußerte sich in verpassten Torchancen und technischen Fehlern.

Das war für die HSV das Zeichen für den Beginn ihrer Aufholjagd. Tor um Tor kämpften sie sich heran und schafften kurz nach der Halbzeitpause den Ausgleich zum 15:15. Aufgeben wollten die Gastgeber das Spiel noch nicht und so wurde die Auszeit genutzt, um sich wieder auf die eigenen Stärken zu konzentrieren. Dank wiedergewonnenem Kampfeswillen kam die Hbi wieder ins Spiel zurück und setzte sich langsam aber beständig wieder von den Gästen ab. Mit dem glamourösen 7-Meter-Lupfer von Robin Wegfahrt in der 45. Minute war die Hbi wieder auf Siegeskurs und der Vorsprung wurde nicht mehr aus der Hand gegeben. Die Nordstuttgarter gewannen das Spiel mit 30:23.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Daniel Bossert
Feld: Buchfink, Kümmerer (1), Kibgies (1), Wegfahrt (7/2), Gehring (1), Asselineau (1), Solenthaler (2), Eisenhardt (1), Brand (4), Peter (2), Pommer (3), Schimpf (2), Sautter (4)



zurück zur Presse