Spielbericht

Herren vom Nov 10, 2021

Herren 3: HSK Urbach-Plüderhausen – Hbi W/F III 23:36 (10:14) - Kreisliga A

Sonntags in Plüderhausen

(TB) Am Sonntagnachmittag reiste die Herren 3 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach gestärkt und motiviert durch zwei vorangegangene Siege nach Urbach um dort ihr drittes Saisonspiel zu absolvieren. Dass man dieses Mal mit nur zehn Feldspielern und einem Torwart antrat, trübte weder die hervorragende Stimmung noch brach es die Motivation der Spieler. Roger Schwarz absolvierte nach der Spielpause sein erstes Spiel für die dritte Mannschaft und Tobias Brand kam zu seinem ersten Einsatz für den Verein.

In etwas geschwächter Mannschaftsstärke mit nur 11 Spielern reiste die 3. Herrenmannschaft der Hbi Weilimdorf/Feuerbach nach Urbach um gegen die dort spielende 1. Mannschaft zu siegen. Vor ein paar Heimzuschauern, zwei mitgereisten Fans und ohne Harz begann das Spiel etwas schwach aus Sicht der Nordstuttgarter Auswärtsmannschaft. Anfängliche Absprachefehler in der Abwehr bestrafte die Heimmannschaft konsequent und im Angriff verloren die Spieler der Hbi etwas überhastet die Bälle. Der erste 7-Meter für die Urbacher wurde gut von Florent Stephan entschärft und im Angriff hielten zu Beginn Fabian Kümmerer und Achim Sauter die Mannschaft im Spiel. In der zwölften Spielminute erzielte Tobias Antelmann mit dem Tor zum 6:6 den Ausgleich und bis zum Ende der ersten Halbzeit konnte die Spielgemeinschaft aus Weilimdorf und Feuerbach eine 10:14 Führung erspielen.

In der Pause tauschte man sich aus und einigte sich auf ein weiterhin konsequentes und konzentriertes Spiel, denn es war klar: die Hbi entscheidet, wer die zwei Punkte mit nach Hause nimmt.

Die Heimmannschaft aus Urbach hatte sich offensichtlich vorgenommen, den Rückstand schnellstmöglich durch temporeiches Spiel wieder aufzuholen. Dabei unterliefen ihnen aber zu viele Fehler, die diesmal von den Gästen konsequent bestraft wurden. Schöne Kreisanspiele an Thorsten Pommer und gute Tempogegenstöße waren garantierte Tore und bereits nach zehn Minuten in Halbzeit zwei hatte man eine komfortable Führung mit elf Toren erspielt. Mit einer weiterhin starken Torwartleistung und einer konzentrierten Abwehr verwalteten die Spieler diesen Vorsprung gut und konnten diese zeitweilig noch etwas ausbauen. Vor heimischer Kulisse gaben sich die Urbacher aber nicht auf und setzten kleine Stiche in der Abwehr und hatten in den letzten Minuten noch einen 3:0-Lauf, den man sicher hätte verhindern können. Allerdings war der eindeutige Auswärtssieg mit einem Endstand von 23:36 nicht gefährdet.

Nun geht es in zwei Wochen nach Oeffingen mit dem Ziel den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten und weiterhin nichts anbrennen zu lassen. Bis dahin bleibt genug Zeit die gemachten Fehler anzusprechen und zu verbessern. Vielen Dank auch an die zwei nachgereisten Unterstützer.

Für die Hbi Weilimdorf / Feuerbach spielten:
Im Tor: Florent Stephan
Feld: Heiko Hasenmaile (2), Fabian Kümmerer (4), Roger Schwarz (1), Robin Wegfahrt (5/3), Tobias Antelmann (3), Achim Sauter (6), Timo Deiner (2), Thorsten Pommer (7), Tobias Brand (1), Joscha Solenthaler (5)



zurück zur Presse