Spielbericht

Herren vom Jan 28, 2020

Herren: Handballregion Bottwar SG I - Hbi W/F I 24:31 (9:14) - Landesliga

Hbi entführt zwei Punkte aus Großbottwar

(JD) Am Samstagabend konnten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach endlich wieder überzeugen und ließen der HABO Bottwar beim 31:24 keine Chance.

Bis zum 7:7 verlief das Spiel ausgeglichen, aber ab diesem Zeitpunkt vernagelte Niklas Hoch sein Tor und wurde dabei von einer gut arbeitenden Defensive unterstützt. Auch dank zweier Zeitstrafen für HABO konnten die Gäste bis zur Halbzeit eine 9:14 Führung herauswerfen.

Auch in Halbzeit zwei änderte sich das Bild nicht. Egal zu welchen taktischen Mitteln die HABO griff, einzelne oder mehrere Manndeckungen, siebter Feldspieler, die Hbi hatte stets eine passende Antwort parat und kam so zu einem nie gefährdeten Auswärtssieg. Extralob verdienten sich Thomas Rinklef mit einer tollen Allrounder Leistung, sowohl in Defensive wie auch in der Offensive, sowie Tim Petschinka, der die linke Abwehrseite tadellos verteidigte.

Die zwei Punkte sind ob der Ergebnisse des Wochenendes einiges wert. Die Hbi wird versuchen ihren Aufwärtstrend kommende Woche im ersten Heimspiel des Jahres 2020 fortzusetzen. Anpfiff ist dann am Samstag, den 01.02.2020 um 20:00 Uhr in der Hugo-Kunzi Halle. Davor spielt die weibliche B-Jugend in der Baden-Württemberg Oberliga gegen den Bundesliganachwuchs der TUSSIES Metzingen. Die Hbi hofft auf lautstarke Unterstützung.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Niklas Hoch (1), Benjamin Seeger
Feld: Robin Birkert, Dejan Cokesa, Felix Klein (1), Jan Diller (3), Jonas Eberle, Rene Fritz (3), Pepe Fritz (2), Leon Jungk (1/1), Colin Rieker (8/3), Thomas Rinklef (4), Fabian Hilsenbeck, Tim Petschinka (8)
Auf der Bank: Jörg Eisenhardt, Marc Ihlefeldt, Larissa Scharmann



zurück zur Presse