Spielbericht

Jugend vom Dec 24, 2019

Jugend: Hbi W/F I - SG Kappelwindeck/Steinbach 18:31 (10:16) - weibliche B-Jugend – BWOL

Weihnachtsspiel ohne Erfolgsrezept

(GH/UF) Am letzten Spieltag des Jahres ging es in der BWOL für die weibliche B-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach gegen den derzeitigen Tabellenzweiten die SG Kappelwindeck/Steinbach.

Beide Mannschaften kämpfen gerade mit Verletzungspech und konnten daher nur mit einem dezimierten Kader aufwarten.

Nun hieß es für das Trainerteam um Hannes Diller, die richtige Aufstellung zu finden.

Das Spiel startete etwas konfus, mussten sich die Mädels der Hbi erstmal auf ihren zum Teil ungewohnten Positionen zurechtfinden. Die Kappelwindeckerinnen legten gleich mit zwei Toren vor, bevor die Gastgeberinnen das Anschlusstor erzielen konnten. Bis zur 11. Minute lief es nun relativ ausgeglichen. Die Gäste gingen in Führung, die Hbi konnte nachziehen und so stand es 5:6 als der Trainer der Kappelwindeckerinnen seine erste Auszeit nahm. Die Ansagen schienen zu fruchten. Die Gäste konnten nun immer wieder mit Sperre/Absetzen und Anspiel an den Kreis punkten. Die Mädels der Hbi bekamen diesen Spielzug einfach nicht in den Griff und waren in dieser Phase des Spiels in der Abwehr immer einen Schritt zu spät und im Angriff ohne Ideen und so stand es zur Pause 10:16.

Zurück auf der Platte ging das erste Tor zwar an die Gastgeberinnen, doch dann leisteten sie sich zu viele technische Fehler, die die Mädels der SG gnadenlos mit Tempogegenstoßtoren ausnutzten und so gleich vier Tore in Folge erzielten. Eine Auszeit durch Trainer Hannes Diller der Hbi in der 31. Minute bewirkte zwar, dass die Gastgeberinnen wieder besser ins Spiel fanden und den 9 Tore-Unterschied aufrechterhalten konnten, doch ab der 40. Minute spielte die SG wieder frei auf, setzte ihre Kreisläuferin mehrmals hintereinander in Szene und zog so allmählich davon. Die Mädels aus dem Stuttgarter Norden gaben aber trotz bereits hohem Torunterschied nicht auf und kämpften bis zum Schluss. Verdient gingen dann die letzten drei Tore der Partie an die Hbi. Doch auch das konnte nicht über das enttäuschende 18:31 für die Gäste aus Kappelwindeck/Steinbach hinwegtrösten.

Trainer Hannes Diller nach dem Spiel: ”Wir wussten schon was auf uns zukommt. Wir hatten vor, das Kreisläuferspiel zu unterbinden, das haben wir leider überhaupt nicht in den Griff bekommen. Im Angriff gab es sehr viele technische Fehler, die zu schnellen Gegentoren geführt haben. Hinzu kamen dann auch noch sehr viele Fehlwürfe, die dann am Ende den Unterschied ausmachen. So kann man in der Liga kein Spiel gewinnen.“

Nun ist Weihnachtspause in der BWOL. Das nächste Spiel der weiblichen B-Jugend findet erst am 19.01.2019 um 15:15 Uhr in der Abt-Hyller-Straße 72 in Weingarten gegen die Mädels des TVs Weingarten statt. Dies ist dann das letzte Spiel der Hinrunde.

Mit nur 9 Spielen, einem weniger gegenüber der Konkurrenz, steht die weibliche B-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach mit 10:8 Punkten immer noch auf einem sehr guten 5. Tabellenplatz hinter den Top Vieren SG BBM Bietigheim, SG Kappelwindeck/Steinbach, TV Nellingen und TuS Metzingen. Als überwiegend junger Jahrgang kann sich die Hbi damit im Mittelfeld der höchsten Spielklasse behaupten. Wir wünschen für die Rückrunde viel Erfolg und freuen uns auf weitere spannende Spiele im neuen Jahr.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Marlene Fuchs, Lani Gronwald
Feld: Anna Aurenz (3), Lea Grießer (1), Sarah Kraatz (3), Nadine Frohna (7/2), Liliane Höbler, Charlotte Rühle, Melina Eichinger (1), Kira Stoll (3)
Auf der Bank: Hannes Diller, Timo Deiner, Jana Klein, Larissa Scharmann



zurück zur Presse