Spielbericht

Herren vom Dec 24, 2019

Herren: Hbi W/F III - TSF Welzheim II 28:16 (11:9) - Kreisliga B

Erfolgreicher Vorrundenabschluss der Herren 3

(NB) Am frühen Samstagmorgen um 14:00 Uhr empfing die 3. Herrenmannschaft der Hbi Weilimdorf/Feuerbach die Reserve aus Welzheim. Nach intensiver Aufwärmphase und energischer Ansprache des Neu-Trainers Bennet Rieker mit Unterstützung des Co-Trainers Steffen Schroda starteten die Jungs aus dem Stuttgarter Norden unkonzentriert.
Auch der Gast aus Welzheim fand das Tor noch nicht. Nach zerfahrenen sechs Anfangsminuten gelang der Hbi in Person von Jan Schweinbenz der erste Treffer des Tages, der allerdings direkt im Gegenzug ausgeglichen wurde.

Nach 16 Minuten und 30 Sekunden sahen sich die Gäste beim Spielstand von 5:3 gezwungen, die erste Auszeit zu nehmen. Direkt im Anschluss konnte jedoch Moritz Jäger auf 6:3 stellen. Nach mehreren Unkonzentriertheiten auf Seiten der Nordstuttgarter konnte Welzheim auf 7:6 verkürzen, was die erste Auszeit der Hbi zur Folge hatte. Das spielt plätscherte vor sich hin, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzten und so ging es mit einem 11:9 für unsere Jungs in die Halbzeit.

Die 2. Halbzeit beginnt. Durch einen Doppelpack durch Tobi Antelmann konnte die Hbi erstmal mit vier Toren in Führung gehen. Derweil ist der Welzheimer Torwart überhaupt nicht zufrieden mit seinen Vorderleuten, jene bekommen dies deutlich zu Hören. Unglücklicherweise kommt noch dazu, dass der Gästetrainer nach einem überragendem No-Look Pass vom Halben auf den Gegenaußen genau in diesem Zeitpunkt eine Auszeit nimmt und so dem eigenen Spieler den freien Wurf verwehrt. Derweil blieb die Heimmannschaft unbeeindruckt und zog auf 16:11 davon.

In der 45. Minute schlägt Tobi Antelmann erneut zu und markiert mit seinem dritten Treffer des Tages das 20:13, ein komfortabler Vorsprung. Die Gäste wirkten nun unkonzentriert, sodass unser Torwart Daniel Bossert zwei Gegenstöße am Stück mit Bravour entschärfen konnte. Auf der Gegenseite riss nun Timo Deiner das Spiel an sich und spielte herrliche Pässe. Mit den Worten „Ist das ein klebriges Ding“, gemeint war der Ball, zog Fabian Kümmerer an und erzielte das vorentscheidende 22:13. Ganz stark! Die Abwehr überzeugte, wie schon das gesamte Spiel, und so liefen die Jungs aus dem Stuttgarter Norden einen Konter nach dem anderen. In der 55. Minute war das Spiel beim Spielstand von 24:15 bereits entschieden. Die Konzentration wurde hochgehalten und so gewannen die Gastgeber das Spiel am Ende souverän und verdient mit 28:16.

Die 3. Herrenmannschaft der Hbi verbleibt über Weihnachten und Silvester auf einem hervorragenden 2. Tabellenplatz. Das nächste Spiel ist am 11.01.2019 um 19:45 Uhr gegen den TV Stetten.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Daniel Bossert
Feld: Marius Schäufler, Fabian Kümmerer (1), Moritz Jäger (3), Denis Schiller (2), Jan Schweinbenz (3), Sebastian Buchfink (2), Alexander Megsner (5), Heiko Hasenmaile, Marc Sautter (5), Timo Deiner, Adrian Beutel (4), Tobias Antelmann (3/1)
Auf der Bank: Bennet Rieker



zurück zur Presse