Spielbericht

Jugend vom Aug 10, 2019

Jugend: Hbi W/F I – TV Bittenfeld / SV Fellbach - männliche D-Jugend – Bezirksliga

Keine Punkte in der englischen Woche

Deutliche Niederlage beim Meisterschaftsfavoriten

TV Bittenfeld – Hbi Weilimdorf/Feuerbach 38:18 (20:9)

(SJ) Nichts zu holen gab es am „Tag der Deutschen Einheit“ für die männliche D1-Jugend bei den „Young Boys“ vom TV Bittenfeld.

Von Beginn an war der große Respekt der Nord-Stuttgarter zu spüren, während der Nachwuchs des Bundesligisten keine Zweifel daran aufkommen ließ, dass sie die Punkte zu Hause behalten wollte.

Der TV Bittenfeld konnte sich deshalb auch schnell komfortabel absetzen und die Führung Tor um Tor ausbauen.
Leider war wenig zu sehen von der Leistung und vom Einsatz der Vorwoche – irgendwann schwand dann auch der Glaube und die Überzeugung hier noch etwas Zählbares mitnehmen zu können.

Am Ende musste sich der Hbi-Nachwuchs um einige Tore zu hoch mit 18:38 geschlagen geben.

Aus diesem gebrauchten Tag muss die Mannschaft nun mitnehmen, dass es in der Bezirksliga nur dann etwas zu holen gibt, wenn alle gemeinsam über die gesamte Spieldauer konzentriert agieren, entsprechenden Einsatz zeigen und auch mit einem gesunden Selbstbewusstsein auftreten.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Arne, Linus
Feld: Jonah, Tom, Lorenzo, Marlon, Paul, Niklas, Finn, Maximilian, Yannick
Auf der Bank: Simone, Stephan, Mario


Enge Kiste mit unglücklichem Ausgang

SV Fellbach – Hbi Weilimdorf/Feuerbach 22:19 (12:10)

(SJ) Am Sonntag zeigte die männliche D1-Jugend beim Auswärtsspiel in Fellbach ein ganz anderes Gesicht – wenn auch unterm Strich erneut keine Punkte mit nach Hause genommen werden konnten.
Die Zuschauer sahen ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, in dem die Führung mehrfach wechselte.

Gerade zu Beginn der Partie nutzen die Nordstuttgarter ihre körperliche Überlegenheit und konnten früh mit zwei Toren in Führung gehen. Die Fellbacher waren jedoch ebenfalls gut vorbereitet und konnten durch ihr flinkes und ballsicheres Spiel die Abwehr der Hbi einige Male knacken.

Beide Teams ließen nicht locker und so konnte sich keines der beiden Teams in Hälfte 1 deutlich absetzen. Mit einer 12:10-Führung für die Hausherren ging es in die Pause.

Anfang der 2. Hälfte lief es gut für die das Team aus Weilimdorf und Feuerbach und nach gut sechs Minuten Spielzeit konnte der Ausgleich zum 15:15 erzielt werden. Kurz darauf ging man sogar in Führung.

Aber auch die Jungs aus Fellbach gaben nicht auf, warfen noch einmal alles rein und hatten am Ende dann auch die besseren Lösungen, so dass sie das Spiel zum Ende doch noch einmal drehen und mit einem 22:19 zu ihren Gunsten entscheiden konnten.

Dennoch war das Trainerteam am Ende mit der Leistung und dem Auftreten des Teams zufrieden. Gegen einen Gegner, den man am Ende sicher im vorderen Drittel der Tabelle finden wird, hielt man die Partie lange offen. Mit etwas mehr „Abgezocktheit“ wäre vielleicht sogar mehr drin gewesen.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Arne, Linus
Feld: Jan, Jonah, Dennis, Tom, Lorenzo, Marlon, Paul, Niklas, Finn, Maximilian, Yannick
Auf der Bank: Simone, Stephan, Mario

Weiter geht es für die männliche D1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach bereits am kommenden Sonntag, den 13.10.2019. Dann steht das dritte Auswärtsspiel in Folge an. Man reist zum HC nach Winnenden. Spielbeginn in der Alfred-Kärcher-Halle ist um 13:00 Uhr. Die Mannschaft wird sicher alles dransetzen, um die Platte mal wieder als Sieger zu verlassen.



zurück zur Presse