Stuttgarter Volksbank

Info

Hbi vom Jul 4, 2019

Saisonabschluss 2018/2019

Saisonabschluss der Hbi

(red) Am vergangenen Wochenende war es soweit, der Abschluss der Spielrunde der Hallenrunde 2018/2019 stand auf dem Programm der Hbi Weilimdorf/Feuerbach und ihrer Anhängerschaft. Saisonabschluss nicht wirklich, denn für die Aktiven der Hbi geht es an diesem Wochenende und für die Herren 1 sogar noch einmal am nächsten Wochenende in einem Heimspiel in Feuerbach um Punkte. Am letzten Aprilwochenende ist das Team um Coach Michael Zimmermann dann sogar auch noch zum wiederholten Mal Teilnehmer am Final Four des Bezirkspokals, dass dieses Jahr in Weinstadt stattfindet.

Dennoch wurde der letzte große Heimspieltag in der Feuerbach Hugo-Kunzi-Halle schnell zum Saisonabschluss umgewandelt. Und das natürlich auch nicht ganz ohne Grund: Fünf Heimspiele der Aktiven hatte der Spieltag zu bieten und stolze 10:0 Punkte standen am Sonntagabend auf dem Punktekonto der Hbi:

  • Damen 1: SC Korb - 29:22
  • Herren 1: TSV Schmiden 2 - 35:25
  • Herren 2: EK Stuttgart - 27:25
  • Damen 2: MTV Stuttgart 2 - 26:22
  • Herren 3: Alfdorf/Lorch 4 - 28:27
Ein sowohl sportlich, als auch kameradschaftlich wirklich erfolgreicher Spieltag für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach, ihre Spieler, Trainer, Fans, Freunde und Sponsoren.

Der Spieltag schloss sich somit nahtlos an eine wirklich beindruckende Saison 2018/2019 an.
Gleich fünf Meistertitel gab es für die Handballteams aus dem Stuttgarter Norden zu feiern. Was würde sich also mehr eignen, als die erfolgreichen Teams und ihre Trainer vor den vollen Rängen der Hugo-Kunzi-Halle im Rahmen des Saisonabschluss zu ehren.

Und die Fans und Freunde der Hbi kamen, gut 250 Zuschauer verfolgten die Punktspiele, Ehrungen und Verabschiedungen an diesem gelungenen Handballtag. Auch das Wetter spielte mit und so waren die Plätze auf den Bierbänken vor der Halle stets gut gefüllt und der hervorragende Duft der frischen Würste vom Grill taten ihr übriges.

Die Kulisse der Halbzeitpause des HVW-Landesliga Spiels der Herren 1 der Hbi, wurde sodann genutzt, um die Ehrung der männlichen E2 Jugend von Mirjan Andric, Laura Paukner, Leo und Tom, die männliche C2 von Trainer Marc Hlawatschek und die männliche C1 von Robin Baisch von Zangen durch Jugendleiter Uwe Pfisterer durchzuführen. Stolz wie Oskar nahmen die Jugendspieler der Hbi die Ehrungen, den lautstarken Applaus und natürlich die tollen Meistershirts in Empfang. Bereits direkt vor dem Anpfiff des Herren 1 Spiels wurde der Württembergische Meister der Saison 2018/2019, die weibliche C-Jugend des Trainerteams um Hannes Diller durch Kay Siemer, Vertreter des HVW durchgeführt und der Meisterwimpel´, nach einer überragenden Saison mit 28:0 Punkten, übergeben. Auch der Handballbezirk Rems/Stuttgart wollte hier natürlich nicht hintenanstehen, und so konnten die persönlichen Grußworte, des leider verhinderten Bezirksvorstehers Klaus Hinderer, den Spielerinnen durch Hbi Vorstandsprecher Marc Schwertfeger verlesenen werden. Natürlich erhielten die Mädels der Hbi ebenfalls noch ihre Meistershirts und die verdienten Glückwünsche der Hbi.

Nach dem siegreichen Spiel der Herren 1 gegen die Reserve des TSV Schmiden stand die Verabschiedung von unserem Herren 1 Trainer Michael Zimmermann auf dem Programm. Drei erfolgreiche Jahre der gemeinsamen Zusammenarbeit gehen nun Ende April auf den eigenen Wunsch von Michael Zimmermann zu Ende. Mit persönlichen rückblickenden Dankesworten des Hbi Vorstands Marc Schwertfeger, der Übergabe eines Geschenks und der Verabschiedung von Publikum und seinem Team geht Michas Zeit bei der Hbi nun langsam, aber sicher zu Ende. Wir wünschen Michael alles Gute und freuen uns ihn bei uns als Gast begrüße zu dürfen. Mit Marc Ihlefeldt steht der Nachfolger von Michael Zimmermann bereits fest, dem wir bereits auf diesem Wege ab Juni eine erfolgreiche Zeit bei unserer Hbi wünschen möchten.

Die letzte Meisterehrung an diesem Spieltag galt dann den Herren 2 der Hbi und ihrem Trainer Steffen Schroda. Eine nie gefährdete, souveräne Meisterschaft und der damit verbunden Aufstieg in die Bezirksklasse stehen am Ende der Runde als großer Erfolg. Eine klasse Leistung vom Team und Trainer Steffen Schroda, der ja erst vor der Runde zur Hbi als neuer Trainer gestoßen war.

Ein ereignisreicher toller Tag in der Hugo-Kunzi-Halle endete dann mit der mittlerweile schon traditionellen Saisonabschlussfeier im Zeitlos Feuerbach bis in die frühen Morgenstunden.

Die Hbi sagt Danke, allen die zum Gelingen dieses klasse Tages beigetragen haben und natürlich allen Spielern, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern, Helfern, Sponsoren und, und, und für ihr großartiges Engagement für den Handballsport und unsere Hbi.



zurück zur Presse