Stuttgarter Volksbank

Vorbericht

Herren vom Mar 29, 2019

Herren: Hbi W/F I - TSV Schmiden II (Samstag, 30.03.2019 - 18:00 Uhr) - Landesliga

Hbi will die Saisonabschlussfeier mit einem Sieg krönen

(MZ) Obwohl erst am 14.04.2019 das letzte Heimspiel für die Landesliga-Handballer der Hbi Weilimdorf/Feuerbach ansteht, findet bereits am morgigen Samstag 30.03.2019 der traditionelle Saisonabschluss mit großem Heimspieltag und diversen Ehrungen und Verabschiedungen statt. Dabei treffen die Herren 1 der Hbi als Tabellenvierter mit 27:19-Punkten auf den TSV Schmiden 2, der aktuell mit 16:30-Punkten auf dem 11. Tabellenplatz nur einen Punkt vor dem ersten Abstiegsplatz steht. Die Württembergliga-Reserve aus dem Fellbacher Teilort braucht also noch jeden Punkt und wird entsprechend motiviert in der Hugo-Kunzi-Halle auflaufen, zumal man zuletzt saisonübergreifend in Punkt- und Pokalspielen 5x in Serie gegen die Hbi den Kürzeren zog.

Diese Statistik wird aber am Samstag nach Meinung von Hbi-Trainer Michael Zimmermann keine große Rolle spielen: „Der TSV kämpft mit allen Mitteln ums Überleben in der Landesliga und wird alles reinwerfen. Wir wollen uns und unseren Fans beim Saisonabschluss unbedingt nochmal ein gutes Spiel mit zwei Punkten bieten und werden entsprechend dagegenhalten! Deshalb erwarte ich ein enges Spiel bis zum Ende.“ Diese zwei Punkte wären ein weiterer Schritt hin zu den vor der Saison von der Mannschaft intern als Ziel gesetzten „30-Punkten“. Voraussichtlich wird die Schmidener Reserve ohne Unterstützung aus der Württembergliga anreisen, da die Erste fast zeitgleich beim SV Fellbach spielt und noch jeden Punkt im Kampf um den Aufstieg in die BW-Oberliga benötigt.

Auf Seiten der Nord-Stuttgarter kehrt zwar Tim Petschinka glücklicherweise wieder in den Kader zurück, dafür steht hinter dem Einsatz von Routinier Jörg Eisenhardt ein größeres Fragezeichen – so das sich die angespannte Personalsituation im Rückraum leider nicht wirklich entspannt.

Die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielt voraussichtlich in folgender Aufstellung:
Im Tor: Benjamin Seeger, Florent Stephan
Feld: Tom Beck, Hannes Diller, Jan Diller, Cedric Dörr, Jörg Eisenhardt (?), Finn Graykowski, Fabian Hilsenbeck, Leon Jungk, Tim Petschinka, Colin Rieker, Thomas Rinklef, Robin Wegfahrt



zurück zur Presse