Stuttgarter Volksbank

Spielbericht

Herren vom Feb 22, 2019

Herren: Hbi W/F I - TV Bittenfeld 1898 III (23.02.2019 - 18:00 Uhr) - Landesliga

Hbi mit einigen Ausfällen gegen die Bundesliga-Reserve

(MZ) Nachdem dem Dienstag Training wusste Michael Zimmermann, Trainer der Hbi Weilimdorf/Feuerbach, noch nicht wie er seinen Kader für das Heimspiel gegen die dritte Mannschaft von Bundesligist TVB Stuttgart am 23.02.2019 um 18:00 Uhr in der Feuerbacher Hugo-Kunzi-Halle ins Rennen schickt. Neben den verletzten Rene Fritz und David Martin, sowie den privat verhinderten Colin Rieker und Tom Beck gesellte sich nach dem letzten Spiel in Hohenlohe auch noch Pepe Fritz zum Lazarett mit einer gebrochenen Mittelhand und zwei gebrochenen Fingern, für ihn ist die Runde leider schon zu Ende. Zudem war zu diesem Zeitpunkt auch noch ein großes Fragezeichen hinter dem Einsatz von Cedric Dörr, und eigentlich eine Spielpause für den angeschlagenen Jan Diller angedacht.

In Anbetracht der misslichen Personalsituation entschied man sich dann im Laufe der Woche Co-Trainer Jörg Eisenhardt wieder aufs Spielfeld zu beordern und Jan Diller und Cedric Dörr gaben glücklicherweise auch ihr OK für das Spiel gegen den Tabellenelften, der sich mit seinem Sieg am letzten Wochenende gegen Großbottwar auf den ersten Nichtabstiegsplatz mit 13:23 Punkten geschoben hat. Allerdings beträgt der Vorsprung auf die HSG Hohenlohe nur einen Punkt, so dass die Gäste weiterhin jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt benötigen und entsprechend engagiert und motiviert in der Kunzi-Halle auftreten werden. Für die Nord-Stuttgarter wird es darauf ankommen hier voll dagegenzuhalten und mit Kampf und Einsatz eventueller Abstimmungsprobleme in der neu formierten Truppe auszugleichen. Dabei gilt es in der bunt zusammengemischten Mannschaft des TVB, aus erfahrenen Kräften und jungen Wilden aus der A-Jugend-Bundesliga, speziell die beiden starken Rückraumakteure Pascal Luithardt und Jens Baumbach in den Griff zu bekommen.

Der Hbi W/F, die aktuell mit 24:14-Punkten den 4. Platz belegt, will in den verbleibenden Spielen die noch fehlenden Punkte zum internen Saisonziel erreichen um am Ende der Saison ihren Platz im vorderen Tabellendrittel zu behalten.

Die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielt voraussichtlich in folgender Aufstellung:
Im Tor: Nicolai Schmitt, Benjamin Seeger
Feld: Hannes Diller, Jan Diller, Cedric Dürr, Jörg Eisenhardt, Finn Graykowski, Fabian Hilsenbeck, Leon Jungk, Felix Klein, Tim Petschinka, Thomas Rinklef, Robin Wegfahrt



zurück zur Presse