Stuttgarter Volksbank

Spielbericht

Jugend vom Feb 21, 2019

Jugend: HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See I – Hbi W/F I 14:25 (7:12) – weibliche B-Jugend - Bezirksliga

Hbi zurück in der Erfolgsspur

(Red) Nach drei verloren Partien in Folge und dem
damit verbundenem aus im Titelkampf stand
für die weibliche B-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach
in der Bezirksliga an erster Stelle wieder ihr Können
zu zeigen und sich mit zwei Punkten im Spiel
bei der HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See
zu belohnen.

Dass die Mädels die beiden Punkte mitnehmen wollten zeigten sie vom Start weg und in der 10. Minute stand ein 0:6 für die Gäste aus dem Stuttgarter Norden auf der Anzeigetafel. Diesen 6-Tore-Vorsprung konnte die Hbi bis zur Pause halten und so ging es mit einem 4:10 in die Pause.

Nach der Pause ging es für die Hbi so weiter. Nach 5 Minuten hatte man beim Stand von 6:14 einen 8-Tore-Vorsprung und weitere 5 Minuten später betrug der Vorsprung schon 10 Tore beim Stand von 8:18. Beide Mannschaften trafen danach noch je zweimal ins Tor und somit gewannen die Nordstuttgarter mit 10:20. Eine höhere Niederlage der HSG verhinderte die gut aufgelegte Torfrau, die auch drei von vier 7-Meter entschärfen konnte.

Ein wichtiger Sieg für die Moral der Hbi-Mädels, die sich jetzt an dritter Stelle der Bezirksliga befinden, punktgleich mit dem Tabellenzweiten aus Weinstadt und somit der Vizemeistertitel immer noch möglich ist.

Das nächste Spiel der weiblichen B-Jugend findet am kommenden Samstag, den 23.02.2019, um 14:00 Uhr in der Feuerbacher Hugo-Kunzi-Halle gegen die SG Schorndorf statt.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Laura Paukner
Feld: Kaja König (2), Anna Sikler (1), Antonia Pranjic (4), Lara Holzapfel, Lilli Paul (8), Sandra Schimanko, Melina Eichinger (1), Malin Raith (2/1), Selena Frohna (1), Katerina Menteli (1)
Auf der Bank: Tina Klein, Yannik Siegmund, Leon Jungk

Bilder vom Hinspiel, Fotograf: Arnulf Schäfer



zurück zur Presse