Stuttgarter Volksbank

Spielbericht

Herren vom May 11, 2018

Herren: Hbi W/F II – HSV Stammheim/Zuffenhausen I 32:27 (18:12)

Siegesserie ungebrochen

(AB/red) Am Samstagabend trat die zweite Herrenmannschaft der Hbi Weilimdorf/Feuerbach in der Feuerbacher Hugo-Kunzi Halle gegen den Lokalrivalen aus Stammheim/Zuffenhausen an. Das Ziel der Mannen um Coach Steffen Schroda war klar: Man wollte die zu Saisonbeginn gestartete Siegesserie fortsetzen und sich auch gegen den Absteiger aus der Bezirksklasse beweisen.

Nach einem ausgeglichenen Beginn setzte sich die Hbi Mitte der ersten Hälfte erstmals deutlich ab und ging durch einen Treffer von Marc Sautter zwischenzeitlich mit 10:4 in der 16. Minute in Führung. Auch eine Auszeit der Gäste unterbrach diese positive Phase nicht und so setze sich das Team aus Feuerbach und Weilimdorf im Folgenden mit 8 Toren in der 25. Minute ab. Letztlich ging es mit einem insgesamt für die Gastgeber zufriedenstellenden 18:12 in die Halbzeit.

Auch der Start der 2. Halbzeit gelang der Hbi und man schaffte es, die Gäste konstant auf Abstand zu halten. Nach 10 gespielten Minuten im zweiten Abschnitt hatte sich die Hbi auf 9 Tore vom HSV abgesetzt und schien auf dem besten Weg, die Partie vorzeitig für sich zu entscheiden. Jedoch verhalfen einige Unkonzentriertheit vor allem im Abwehrverhalten dem Nachbarn aus Stammheim/Zuffenhausen zu einem Vier-Tore-Lauf, wodurch der Vorsprung auf fünf Tore zum 29:24 in der 52. Minute schmolz. Hbi-Coach Steffen Schroda reagierte folglich in Form einer Auszeit, um seine Mannschaft nochmals für die Schlussphase wachzurütteln. Im Anschluss an diese wurde der Vorsprung konstant gehalten und das Spiel letztendlich mit 32:27 gewonnen. Für die Hbi war das ein wichtiger Erfolg, jedoch zeigte man im Spielverlauf auch immer wieder, dass trotzallem noch Steigerungspotenzial vorhanden ist. Dieses gilt es in den nächsten Spielen abzurufen.

An dieser Stelle möchte sich die 2. Mannschaft der Hbi herzlich bei Marc Schwertfeger bedanken, der als zusätzlicher Torhüter parat stand, jedoch aufgrund der Vielzahl junger spielwilliger Feldspieler auf einen Einsatz verzichtet hat. Danke für deinen Einsatz, Marc! Ebenso geht ein großes Dankeschön an die vielen Zuschauer, welche nach dem Spiel der 1. Herrenmannschaft auch die Zweite der Hbi in diesem wichtigen Spiel unterstützten.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Florent Stephan
Feld: Nick Keicher (1), Tobias Antelmann (1), Fabian Hilsenbeck (4), Nico Birkert, Robin Birkert, Marius Schäufler, Sascha Rieker (5), Julius Dressel (3), Per Laukemann (2), Joscha Solenthaler (5), Markus Gref (3), Marc Sautter (7), Rainer Rössler (1)
Auf der Bank: Steffen Schroda, Marc Schwertfeger

Fotograf: Arnulf Schäfer



zurück zur Presse