Stuttgarter Volksbank

Spielbericht

Herren vom Jan 11, 2018

Herren: Hbi W/F II - TSV Alfdorf/Lorch 3 29:18 (19:7)

Die Hbi setzt Ihre Siegesserie fort

(RB) Am Samstag, den 27.10.2018 empfingen die Herren 2 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach den TSV Alfdorf/ Lorch in der heimischen Hugo-Kunzi-Sporthalle. Mit einem 29:18 (19:7) sicherten sich die Jungs von Steffen Schroda vorerst den 3. Platz in der Kreisliga A mit 6:0 Punkten.

Die ersten 10 Minuten des Spiels waren geprägt durch Unkonzentriertheit und Absprachefehler seitens der Hbi Abwehr, sodass man sich trotz der geworfenen Tore über den Positionsangriff nicht entscheidend absetzen konnte und es nach 11 Minuten nur zu einem Zwischenstand von 5:4 reichte.

Allerdings kamen die Gastgeber in den nachfolgenden Minuten immer besser ins Spiel und die Abwehr stand stabiler, welche auch durch einige Paraden des starken Keepers Nicolai Schmitt unterstützt wurde.

Als die Gäste in der 15. Minute beim Stand von 8:4 eine Auszeit nahmen, wurde diese seitens der Nordstuttgarter genutzt, um auf das fehlende Tempo im Angriffsspiel hinzuweisen. Dies wurde von den Spielern beherzigt und die Nord Stuttgarter liefen konsequent aus der stabilen Abwehr heraus erste und zweite Welle Angriffe, so beispielhaft Tobias Antelmann, der sich bei zwei Konter mit zwei Toren belohnen konnte. Dies führte zu einem passablen Halbzeitstand von 19:7.

In der Kabinenansprache forderte der Hbi-Trainer Steffen Schroda die Mannschaft trotz des deutlichen Halbzeitstandes dazu auf, nicht nachzulassen und weiter Vollgas zu geben, da man genug Wechseloptionen zur Verfügung hatte.

Die ersten zehn Minuten funktionierte das Konzept gut. Nachdem der Vorsprung auf 24:9 ausgebaut wurde, setzte allerdings eine Phase ein, in der die Hausherren ihre Angriffe nicht konsequent zu Ende spielten und unnötigen Ballverlusten hinterherlaufen mussten. Hierdurch lud man die Gäste zu einfachen Gegentoren ein. Verstärkend hinzu kam dann wieder die mangelnde Kommunikation in der Abwehr, sodass die Gäste zur 47. Minute zu einem 26:13 aufholen konnten. Am Ende stand ein 29:18 Heimsieg auf der Anzeigentafel.

So kann man der Heimmannschaft in der zweiten Hälfte eine fehlende Kontinuität ankreiden, da diese rechnerisch mit 10:11 verloren wurde. Alles in allem war es trotzdem ein sehr ordentlicher Auftritt der Herren 2 der Hbi, was zur Siegesserie mit dem dritten Pflichtspielsiegsieg in Folge führte, welche man am kommenden Wochenende im Lokalderby gegen den HSV Stammheim/ Zuffenhausen weiter ausbauen möchte. Das Spiel findet am Samstag den 03.11.2018 um 20:00 Uhr in der Feuerbacher Hugo-Kunzi-Halle statt.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Nicolai Schmitt, Florent Stephan
Feld: Tobias Antelmann(2), Nico Birkert(2), Jens Bothe(1), Julius Dressel(3), Nick Keicher(1), Moritz Knaupp(1), Per Laukemann(6/2), Bennet Rieker(3), Rainer Rössler(2), Marc Sautter(1), Joscha Solenthaler (5/2), Tim Wurster(2)
Auf der Bank: Steffen Schroda, Robin Birkert, Marius Schäufler



zurück zur Presse