Stuttgarter Volksbank

Spielbericht

Jugend vom Oct 24, 2018

Jugend: Hbi W/F I - HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See II 25:9 (8:2) - männliche D-Jugend

Hbi weiter verlustpunktfrei

(SJ) Gegen die HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See 2 konnte die männliche D1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach den nächsten Sieg einfahren. Es wartete ein Gegner, den man aufgrund der bislang ganz unterschiedlichen Ergebnisse nicht so richtig einschätzen konnte. Schnell zeigte sich aber, dass man mit einer konzentrierten Leistung in der Abwehr und schnellem Spiel im Angriff die beiden Punkte wohl in der Hugo-Kunzi-Halle behalten kann.

Das erste und einzige Mal ging die Mannschaft der HSG Ca-Mü-Max 2 schon wenige Sekunden nach Spielbeginn in Führung. Diese Führung konnten die Gastgeber jedoch schnell in einen Vorsprung umwandeln, der dann im Lauf der 1. Halbzeit Tor um Tor ausgebaut wurde. Gerade in der Abwehr spielte die Mannschaft sehr konzentriert und diszipliniert – und so dauerte es auch bis kurz vor der Pause bis den Gästen der zweite Treffer gelang. Mit der Leistung im Angriff war das Trainerteam der Hbi trotz der Führung jedoch nicht ganz zufrieden: Im Passspiel ging das Team aus dem Stuttgarter Norden teilweises zu überhastet zu Werke, beste Chancen wurden vergeben und so ging es lediglich mit einer 8:2-Führung in die Kabine.

Deshalb war die Ansage des Trainerteams der Hbi eindeutig: In der zweiten Spielhälfte sollte schneller Handball mit mehr Zug zum gegnerischen Tor gespielt werden. Sich bietende Chancen sollten konsequenter genutzt werden.

Nach der Pause legte die Gastgeber dann auch mächtig los. Nach gerade einmal fünf Minuten Spielzeit in Halbzeit 2 stand bereits ein 17:3 auf der Anzeigetafel. Die großen Lücken im Angriff wurden besser genutzt, besser postierte Mitspieler wurden gesehen und teils sehr uneigennützig abgespielt. Nun wollte jeder mal, was letztlich dann aber dazu führte, dass die Abwehrarbeit etwas vernachlässigt und dem Gegner so auch einige leichte Tore ermöglicht wurden. Dennoch hatte man das Spiel jederzeit im Griff und gegen Ende hin war auch der Ehrgeiz wieder da, keine zweistellige Anzahl an Gegentore kassieren zu wollen. Vorne wurden mit schönen Zusammenspielen und auch tollen Einzelaktionen weitere sehenswerte Treffer erzielt – am Ende sagt das 25:9 dann doch die letztlich klare Überlegenheit der Jungs aus Weilimdorf und Feuerbach aus.

Fünf Spiele, fünf Siege – das ist die bisherige Bilanz der männlichen D1-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach. Im nächsten Spiel wartet nun ein Gegner, gegen den die Hbi etwas gutmachen will. Gegen die SF Schwaikheim mussten die Nordstuttgarter in der Qualifikation eine ärgerliche und unnötige Niederlage einstecken. Diese will das Team wettmachen. Dazu wird es sicherlich erforderlich sein, dass über die gesamten 40 Minuten die Konzentration in Abwehr und Angriff hochgehalten wird. Trotz der Unterbrechung durch die Herbstferien wird das Trainerteam die Mannschaft darauf ganz gezielt vorbereiten. Gespielt wird am Samstag, 10.11.2018 um 15:00 Uhr in der Fritz-Ulrich-Halle in Schwaikheim.



zurück zur Presse