Stuttgarter Volksbank

Spielbericht

Jugend vom Aug 10, 2018

Jugend: Hbi W/F II – SG Weinstadt II 18:12 (8:7) – männliche C-Jugend

Vor heimischem Publikum den dritten Sieg geholt

(MM) Am vergangenen Samstag empfingen die C2-Jungs der Hbi Weilimdorf/Feuerbach in der heimischen Hugo-Kunzi-Halle das Team des aktuell Tabellenzweiten, die SG Weinstadt 2.

Schon nach 56 Sekunden ging die Heimmannschaft durch einen gut vorgetragenen Konter in Führung. Es folgte direkt ein 7-Meter Tor zur frühen 2:0 Führung. Beide Mannschaften spielten im weiteren Spielverlauf gleichauf und ließen den Gegner nur schwer an ihren Kreis heran. In der 16. Spielminute glich die SG Weinstadt auf 5:5 aus und drohte, das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Dieser Schlagabtausch setzte sich auch bis zur Pause fort und die Teams gingen mit einem Spielstand von 8:7 in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte starteten die Weilimdorfer Handballer gleich mit einem gelungenen Tor. Allerdings war der gesamte Spielverlauf auf beiden Seiten eher statisch und die im Training geübten Spielzüge wurden nicht umgesetzt. So wirkte das Spiel mitunter recht zäh. In der 44. Minute sorgte die angespannte Spielsituation für 2-Minuten-Strafen bei beiden Mannschaften, bei der Hbi pausierten sogar zwei Spieler gleichzeitig. Doch die Weilimdorfer Jungs reagierten besonnen und ließen sich trotz doppelter Unterzahl nicht aus der Ruhe bringen. Und dank der beiden Hbi-Torhüter blieb so mancher gegnerische Torwurf erfolglos. In den letzten drei Spielminuten versenkten die Jungs aus dem Stuttgarter Norden drei weitere wichtige Tore und beendeten die Partie nach einem gelungenen Freiwurf mit 18:12.

Mit diesem vierten Sieg in Folge führt die männliche C2 der Hbi aktuell mit 8:0 Punkten die Tabelle an.

Für die Hbi Weilimdorf / Feuerbach spielten:
Im Tor: Alexander Mache, Tico Schultheis
Feld: Alexander Krenkel (1), Anton Paffe (7/1), Bastian Laib, Diego Eppler, Elia Stephan (1), Noah Knauer (4), Richard Marschke (4/2), Tico Schultheis, Yannick Österle (1/1)
An der Seitenlinie: Marc Hlawatschek



zurück zur Presse